#zukunftsbereit

#zukunftsbereit

Die Digitalisierung krempelt derzeit viele Branchen um. Insbesondere die Finanzbranche ist von den Entwicklungen der Digitalisierung getroffen.

Das zur genossenschaftlichen Finanzgruppe gehörende IT-Unternehmen Fiducia hat nun ein zweitägiges Event zu den Themen Leben, Arbeiten, Banken, Sicherheit veranstaltet. Hier ging es um innovative Ideen und kreative Lösungsansätze. In Workshops, Panels und hochkarätigen Impulsvorträgen wurden unterschiedlichste Themen vorgestellt, diskutiert, ausprobiert.

Interessante Informationen zum rundum gelungenen Event sind hier zu finden.

Geldautomatenverteilung in Deutschland

Geldautomatenverteilung in Deutschland

Der Spiegel hat in einer aktuellen Analyse herausgearbeitet, welche Bankengruppen wieviele Geldautomaten aufgestellt haben und wo diese denn stehen. Die beruhigende Nachricht ist, dass die Bargeldversorgung durch das Bankensystem als sehr gesichert angesehen werden kann. Über 99% der Bevölkerung findet in weniger als 5km Entfernung einen Geldautomaten. Insbesondere die Genossenschaftsbanken, aber auch die Sparkassen, stellen nicht nur in Ballungsräumen, sondern auch in ländlichen, dünn besiedelten Regionen Geldautomaten auf, um damit die Bargeldversorgung für die Bevölkerung sicher zu stellen.

Details können der umfangreichen Analyse auf Spiegel Online entnommen werden.

Genossenschaftsbanken werden immer stärker

Genossenschaftsbanken werden immer stärker

In den letzten Jahren hat sich die genossenschaftliche Finanzgruppe (gFG: Volks- und Raiffeisenbanken, DZ Bank, Bausparkasse Schwäbisch Hall, Union Investment, R+V – Versicherung, …) mehr und mehr zu einer stabilen und ertragstarken Bankengruppe entwickelt. Der konsolidierte Jahresabschluss für das Jahr 2017, der vom BVR vorgestellt wurde (im Bild die BVR-Präsidentin Marija Kolak), zeigt dies sehr eindrucksvoll. → weiterlesen

Sind steigende Zinsen für Banken ein Risiko?

Sind steigende Zinsen für Banken ein Risiko?

Seit vielen Jahren sinken die Zinsen weltweit auf niedrigste Niveaus. Das gilt sowohl für die kurzfristigen als auch für die langfristigen Zinsen. Während sich bei den langfristigen Zinsen vor allem die Baufinanzierer freuen, dass sie den Kredit immer günstiger bekommen, sind es auf der anderen Seite die Sparer, die immer mehr Risiken eingehen müssen, um überhaupt noch eine Verzinsung zu bekommen. Häufig werden die Spareinlagen aber weiter einfach kurzfristig angelegt in der Hoffnung, sie dann bei einem Zinsanstieg später höher verzinst anlegen zu können. Prinzipiell sind diese Verhaltensweisen nachvollziehbar. Auf die Banken kommt in diesem Umfeld jedoch eine immer größere Herausforderung zu.→ weiterlesen

Vollgeld. Voll gut?

Vollgeld. Voll gut?

Unsere Nachbarn in der Schweiz stimmen am 10. Juni 2018 im Rahmen einer Volksabstimmung über ihr Geldsystem ab. Das ist schon reichlich respektabel, denn wer sich mit den Hintergründen und Inhalten der Initiative befasst, kommt sich doch eher vor wie in einer Vorlesung über volkswirtschafliche Grundlagen der Geldschöpfung. Kaum vorstellbar, dass solch eine Abstimmung auch hierzulande möglich ist. Worum geht es hier konkret?→ weiterlesen

Abschaffung Bargeld? Nicht so schnell…

Abschaffung Bargeld? Nicht so schnell...

Die Möglichkeiten, bargeldlos zu zahlen, werden immer vielfältiger. Neben der Kreditkarte und den bekannten Methoden wie z.B. dem Lastschriftverfahren zahlen immer Menschen über Zahlungsdiensteanbieter wie Paydirekt, Paypal oder über das Smartphone. Damit wird die Frage nach der Zukunft des Bargelds immer öfter gestellt. Seit einigen Jahren wird in diesem Zusammenhang des öfteren das Ende der heutigen Bedeutung des Bargelds vorausgesagt. → weiterlesen